REISEVIDEOS

Über Myanmar

Republik der Union von Myanmar

Bevölkerung: 55.2 Millionen
Hauptstadt: Naypyidaw ( 925.000 Einwohner)
Leute: Bamar 68%, Shan 9%, Karen 7%, Rakhine 4%, Chinese 3%, Indian 2%, Mon 2% und anderen 5%
Sprache: Myanmar (Bamar)
Währung: Kyat (MMK)
Zeitzone: GMT + 6:30 Stunde
Internationale Vorwahl: +95

 

Myanmar liegt umgeben von Indien, Bangladesch, China, Thailand und Laos in Südostasien. Das Land ist reich an kulturellen und religiösen Schätzen, sowie einer atemberaubenden Natur. Die Welt kennt Myanmar, ehemals unter dem Namen Burma bekannt, als das goldene Land. Es ist eine der frühesten Wohnstätten der Menschheit und man kann dort die exklusivsten Erfahrungen seines Lebens machen.  Birma, Burma, Myanmar – lassen Sie sich von diesem ursprünglichen Land mit seiner reichen Kultur, fern der westlichen Welt, begeistern. Die einstige britische Kolonie gehört zu den faszinierendsten Ländern der Welt. Bestaunen Sie die prächtigen Tempel und Pagoden aus Gold und Edelsteinen, die im Kontrast zu der urtümlichen Lebensweise der Einwohner stehen.

Allgemeine Informationen

Geschichte:

Die Welt kennt Myanmar, ehemals unter dem Namen Burma bekannt, als das goldene Land. Es ist eine der frühesten Wohnstätten der Menschheit und man kann dort die exklusivsten Erfahrungen seines Lebens machen.
Der Buddhismus wurde durch das Volk der Mons nach Myanmar gebracht, die als erste Siedler des Landes bekannt sind. Bald folgten andere Völker, wie zum Beispiel die Bamar, die um das neunte Jahrhundert das burmesische Reich gründeten. Die große Fülle an Natur- und Bodenschätzen lockte viele verschiedene ethische Völker nach Myanmar, wodurch eine bunte und sehr vielschichtige Kultur im Land entstanden ist. Angezogen von den wertvollen Schätzen des Landes, wurde Myanmar 1885 von den Briten kolonialisiert.
Nachdem das Land sich 1948 seine Unabhängigkeit erkämpft hatte, führte Aung San Myanmar in eine Diktaturherrschaft. Viele Jahrzehnte lang war Myanmar durch die militärische Diktatursherrschaft von der Außenwelt abgeschottet. Nach dem Regierungsumbruch hat Myanmar nun in den letzten Jahren begonnen, die Pforten des Landes wieder zu öffnen. Doch noch immer ist Myanmar umgeben von einer mysteriösen und abenteuerlichen Aura. Durch die Landesöffnung entwickelt sich der Tourismus im Land rasant, denn es gibt viel zu entdecken. Lassen auch Sie sich von diesem einzigartigen Land und seinen Leuten verzaubern und entdecken Sie das facettenreiche Myanmar auf ganz besondere Art und Weise.

Einreise und Visum

Um in Myanmar einzureisen brauchen Sie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate vom Einreisezeitpunkt an gültig ist. Wir empfehlen den Reisepass zu kopieren oder einzuscannen, um wärend der Reise jederzeit eine Kopie zur Verfügung zu haben.

Alle Nationalitäten benötigen ein Visum um sich im Land aufzuhalten. Dieses sollte bereits vor der Einreise nach Myanmar bei der zuständigen Botschaft beantragt werden. Das Erlangen eines Touristen Visums kann bis zu drei Tage dauern und ist in der Regel für einen Zeitraum von 28 Tage gültig. Je nach dem wie schnell das Visum benötigt wird, belaufen sich die Kosten auf 18 bis 30 Euro. Für die Beantragung benötigen Sie neben einem gültigen Reisepass + Kopie, auch zwei Passfotos und eine Kopie von anderen relevanten Reiseunterlagen.

Währung und Zahlungsmittel

Die offizielle Währung in Myanmar ist Kyat, US Dollar werden jedoch auch meistens als Zahlungsmittel akzeptiert. Es wird empfohlen immer etwas Bargeld in kleinen Scheinen bei sich zu tragen. Wichtig bei der Zahlung mit US Dollar ist darauf zu achten, dass die Scheine unversehrt und neu gedruckt sind, da sie ansonsten unter Umständen nicht als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

Bankautomaten akzeptieren VISA und Mastercard und sind überwiegend in Yangon und Mandalay verfügbar. Außerhalb der großen Städte findet man kaum Bankautomaten. Wichtig ist deshalb im Vorraus genügend Geld abzuheben, oder sich vorab der Reise über die regionale Verfügbarkeit von Bankautomaten zu informieren.

Kommunikation

Internationale Telefonverbindungen sind weitgehend verfügbar, können jedoch sehr teuer sein. Internationales Roaming ausländischen Mobiltelefone funktioniert in Myanmar nicht. Örtliche Sim Karten können von Ausländern genutzt werden, kosten aber bis zu 250 US Dollar.

Internet Zugang gibt es in den meisten touristisch besuchten Hotels und Restaurants. Im Vergleich zu westlichen Standarts sind die Verbindungen jedoch meist sehr langsam.
Transport

Yangon und Mandalay

Taxis sind die wichtigste Form der Transport in den großen Städten. Fahrpreise innerhalb der Stadtgrenzen reichen von K1000 - 4000. Es gibt kein Taxi mit Taxameter in Myanmar so ein Preis muss auf mit dem Fahrer vereinbart werden, bevor sie auf das Taxi.

Motorrad-Taxis

Reisen mit dem Motorrad in Myanmar ist nicht sicher und unter keinen Umständen wird diese gefördert oder durch Buffalo Tours empfohlen. Bitte beachten Sie, dass die Reise mit dem Motorrad in der Regel nicht von der Versicherung abgedeckt. Bitte überprüfen Sie das Kleingedruckte der Reiseversicherung sicher sein, Ihr Cover.

Gesundheit und Sicherheit

Klima

Myanmar ist von einem tropischen Monsunklima geprägt, welches sich durch eine heißes und sehr humides Klima auszeichnet. Es gibt drei Jahreszeiten:

März – Mai   Heiße Saison
Juni – September  Regenzeit
Oktober – Februar  Kühle Saison

In der Küstenregion von Myanmar liegt die Durchschnittstemperatur bei etwa 32° Crad, in der nördlichen Region hingegen bei kühleren 21° Crad. Die Landesmitte ist die trockenste Region, wohingegen die Küstenregion während der Monsunzeit den Großteil der Regenfälle erhält.

Bemerkung: Da das Wetter in Myanmar unberechenbar sein kann, ist es eine gute Idee vorsichtshalber einen Regenschirm, oder Regenjacke bei sich zu tragen. Regenjacken können Sie kostengünstig in lokalen Supermärkten oder Geschäften kaufen.

Gesundheit und Versicherung

Die Gesundheitsstandarts in Myanmar sind eher dürftig. Besonders in ländlichen Regionen fehlt es oft an sanitären und medizinischen Einrichtungen, deshalb ist es wichtig daran zu denken, im Vorraus ausreichend verschreibungspflichtige Medikamente einzupacken. Im Falle von schweren Verletzungen oder Erkrankungen während eines Aufenthalts in Myanmar wird es dringend empfohlen, eine medizinische Behandlung im Nachbarland Thailand in Anspruch zu nehmen.

Jeder Reisende trägt die volle Verantwortung für seine eigene Gesundheit. Vorab einer Reise nach Myanmar sollten man sich daher auf jeden Fall um eine Auslandreiseversicherung kümmern und sicherstellen, dass diese alle Aktivitäten und Reiseschritte abdeckt.

Bemerkung: Bei besonderen gesundheitlichen Problemen wie einer Allergie, sollten Sie eine ärztliche Bescheinigung mit sich führen, die den Krankheitsfall und nötige Behandlung beschreibt. Des weiteren sollten Sie bei einer Reise nach Myanmar ein Erste-Hilfe Set mitführen, welches auch mit Paracetamol und einem Mittel gegen Durchfall ausgestattet ist.

Impfungen

Es sind keine Impfungen erforderlich, wenn Sie nicht aus einem oder durch ein infiziertes Gebiet kommen. Reisende sollten genügend Medikamente mitbringen und sich vor der Abreise nach Myanmar die aktuellen Gesundheitsempfehlungen hinsichtlich Hepatitis, Malaria, Typhus, etc. ansehen.

Reiseversicherung (obligatorisch)

Buffalo Tours unterstützt Sie bei jedem Schritt Ihrer Reise um sicherzustellen, dass Sie eine sicheren und angenehmen Aufenthalt haben. Dennoch sollten Sie sich vor einer Reise nach Myanmar um einige Dinge kümmern.

Kultur & Sitten

Anstandsregeln

Teil einer Reise in ein fremdes Land ist das Kennenlernen einer neuen Kultur und Mentalität. Um als Reisender in Myanmar akzeptiert zu werden, sollte man versuchen sich den landesüblichen Gepflogenheiten anpassen. Die myanmarische Bevölkerung ist sehr offen und freundlich gegenüber Reisenden, schätzt es jedoch sehr, wenn die Reisenden versuchen sich den landesüblichen Bräuchen anzupassen und Benimmregeln achten. Folgendes sollten Reisende beachten:

• Versuchen Sie auch in Situationen in denen Sie verärgert sind höflich und freundlich zu bleiben und Ihren Ärger nicht öffentlich zu zeigen. Versuchen Sie nicht öffentlich einen Konfliktpunkt mit Einheimischen zu diskutieren. Für die myanmarische Bevölkerung ist es sehr wichtig die Gefühle
Anderer zu achten und um jeden Preis das „Gesicht zu wahren“.

• Vermeiden Sie es den Kopf oder die Füße einer anderen Person zu berühren. Des weiteren sollte man nicht mit den Füßen auf Dinge oder Personen zeigen, das wird ebenfals als extrem unhöflich angesehen.

• Öffentliche Zuneigung zwischen gleichgeschlechtlichen Freunden gilt nicht als verpönt. Paare sollten jedoch darauf achten, in der Öffentlichkeit keinerlei körperliche Zuneigung zu zeigen.


• Bevor Sie in das Haus eines Einheimischen, einen Tempel, oder zahlreiche andere Gebäude betreten, sollten Sie auf jeden Fall Ihre Schuhe und Socken ausziehen.

• Die myanmarische Bevölkerung begrüßt sich normalerweise mit „Wie geht es dir?“, als Ausländer sollte jedoch die formale Begrüßung „minggalabar“ genutzt werden.

Was Sie tragen sollten

Die hauptsächlichen Religionen im heutigen Myanmar sind Buddhisten. Ausländer sind immer willkommen im Tempel und Klöster. Auch hier ist wieder die richtige Etikette und eine respektvolle Haltung gegenüber den Gastgebern zu beachten.
• Die Fußsohlen dürfen im Sitzen niemals auf einen Mönch zeigen, dies gilt als grobe Beleidigung.
• Frauen in knappen Minikleidchen und Männer “oben ohne” in Schlabbershorts
• Für die Burmesen ein Bild des Grauens. Burmesische Frauen kleiden sich fast immer in bodenlange longyis (Sarongs), die mit T-Shirts oder Blusen kombiniert werden;
• in den Städten sind auch Hosen oder westliche Röcke zu sehen.
• Burmesische Männer tragen ebenfalls häufig longyis oder aber lange Hosen. Jenseits des Strandhotels in Ngapali Beach sollten sich ausländische Besucher entsprechend anziehen
• beim Besuch von Pagoden auf Kleidung achten, die Schultern und Knie bedeckt.

Essen und Trinken

Ein zu großer Flüssigkeitsverlust und Mangel an Salz kann in den Tropen zur Dehydration führen. Aus diesem Grund empfehlen wir täglich mehr Wasser und Salz zu sich zu nehmen, als üblich. Während der Tagesausflüge erhalten Sie von uns gekühltes Trinkwasser in Flaschen.
Die birmanische Küche bietet eine Vielzahl kräftig gewürzter Gerichte. Sie unterliegt dem Einfluss der angrenzenden Länder China, Indien, Bangladesh und Thailand. Dieser spiegelt sich auf den Speisekarten wieder. Typisch birmanische Gerichte sind Mohinga (Nudelsuppe mit Fischeinlage), Hingyo (klare Gemüsesuppe) und Kaukswe (Hühnchen und Nudeln in Kokosnussmilch).

Feiertage

Myanmar ist ein Land der Feste: Ein Fest für jeden Monat im Jahr. Die meisten von ihnen sind kulturelle und religiöse Feste. Ein Großteil von ihnen wird bundesweit gefeiert, während einige wenige nur regional sind. Die Daten der Feste und der besonderen Ereignisse richten sich nach dem Mondkalender.
Einzigartig ist das Nat Fest, Nat bedeutet Geist, und Geister spielen eine bedeutende Rolle im Alltagsleben der Birmanen neben dem tiefen Glauben an Buddha.

Trinkgeld:

Das Trinkgeld in Myanmar ist nicht immer üblich aber eine gern gesehene Geste. Reiseführern oder dem Servicepersonal in größeren Hotels gibt man standardgemäß Trinkgeld. Die Höhe des Trinkgeldes liegt jedoch ausschließlich in Ihrem eigenen Ermessen und soll Ihre Zufriedenheit mit der erbrachten Leistung zum Ausdruck bringen. In Restaurant ist vielfach bereits ein Bedienungszuschlag von 10% in den Rechnungen enthalten, ein zusätzliches Trinkgeld von bis zu 10 % ist üblich. Besonders gute Leistungen Ihres Reiseleiters und des Busfahrers sollte eben falls durch ein persönliches Trinkgeld gewürdigt werden. Als die Hinweise empfehlen wir

Für die Reiseführer: Durchschnittlich 1-2 ,-- US$ pro Tag - jeder zusätzliche Betrag liegt im Ermessen unserer Gäste.
Für die Fahrer: 1-1.5,- US$ pro Tag.
Für die Portiers: Pro Gepäckstück: 1.000 Kyat.
In einheimischen Restaurants: ca. 500 Kyat pro Person - natürlich abhängig von der Qualität des Service!

Preis Guide

Restaurants
• Myanmar lokale Küche: ab USD 3
• Westliche Küche: ab USD 7

Getränke
• alkoholfreie Getränke :  USD 1
• lokales Bier : USD 1
• Wasser: USD 0.40
• Fruchtsäfte : USD 1.50

Andere Angebote
• SIM Karte:  USD 250
• Mobiltelefon: USD 25 - 30
• Bücher :  USD 10 - 15
• DVDs:   USD 4

Nützliche Webseiten
Das britische Außenministerium Erfahrungsberichte zu Reisen in Myanmar:
https://www.gov.uk/foreign-travel-advice/burma
Die offizielle Tourismus-Website für Myanmar:
http://www.myanmartourism.org/

Checkliste für Ihre Myanmar-Reise
 
• Reisepass mit Visum (Gültigkeit beachten)
• Flug-Bahn-Schiffstickets
• Hotelgutschein oder Gutschein (Voucher)
• Fotokopien der wichtigsten Dokumente (Reisepass!) getrennt vom Original aufbewahren)
• Landkarte
• US$ und EURO in kleine Noten. Wenn Sie in Myanmar Geld tauschen, empfehlen sich große neue Scheine (100 USD-Scheine und 100 Euro), da Sie dafür einen besseren Wechselkurs bekommen.
• Kreditkarten: Visa, Master & American Express (werden nur eingeschränkt akzeptiert)
• Rucksack, Reisetasche oder Koffer
• Tagesrucksack
• Bequeme Trekkingschuhe mit Profil
• Lange und kurze Hosen, langärmliges Hemd oder T-Shirt
• Warme Jacke und Hose für die nördlichen Regionen Burmas
• Reiseapotheke, persönliche Medikamente
• Badesachen, Regenschutz, Sonnenschutz, Insektenschutz
• Taschenlampe
• Fotoausrüstung, Filme
• Feuchttücher (z.B. Hakle) zum Reinigen der Hände und Füße, aber auch für die Toilette.

Bitte beachten Sie: Inländische Fluggesellschaften verhängen Gepäck Gewichtsbeschränkungen von rund 20 kg maximal, so leicht reisen, wo möglich.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Reise

Contact us
  • By Phone
  • Visit Us
If you are in Vietnam
Call +84 24 3828 0702 for general enquiries
Call +84 24 3926 3425 for online enquiries
Opening hours:
Monday to Friday, 8:30 - 17:30 ICT
If you are in Cambodia
Call +855 6396 5670

Opening hours:

Monday to Friday, 8:30 - 17:00 ICT
If you are in Laos
Call +856 7125 4395

Opening hours:

Monday to Friday, 8.30 - 17:00 ICT
If you are in Thailand
Call +66 2245 6392

Opening hours:

Monday to Friday, 9:00 - 18:00 ICT
If you are in Australia
Call +61 2 8065 7931

Opening hours:

Monday to Friday, 9:00 - 17:00 EST
If you are in United Kingdom
Call +44 20 8545 2830

Opening hours:

Monday to Friday, 9:00 - 17:30 GMT
VIETNAM
Head Office in Hanoi
Level 10, 70-72 Ba Trieu Street
Hoan Kiem District
Hanoi
Email: caj.sales@buffalotours.com
CAMBODIA
Office in Siem Reap
556 Tep Vong Street
Khum Svay Dangkom
Siem Reap
Email: cambodia@buffalotours.com
LAOS
Office in Luang Prabang
102/5 Kaysone
Phomvihane Road, Ban Phabattai
Luang Prabang
Email: laos@buffalotours.com
THAILAND
Office in Bangkok
Lertpanya Building Suite
706-707 41 Soi Lertpanya, Sri-Ayuthaya
Phayathai Road, Rajathewee
Bangkok 10400
Email: thailand@buffalotours.com
AUSTRALIA
Office in Sydney
L5, Suite 509 55 Holt Street
Surry Hills
Sydney
Email: caj.sales@buffalotours.com
UNITED KINGDOM
Office in London
The Old Church
89B Quicks Road Wimbledon
London SW19 1EX
Email: uk@buffalotours.com